Startseite
  Archiv
  So sind die Englaender...
  C'est moi
  My exchange
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    stroller
    - mehr Freunde



http://myblog.de/annutschka

Gratis bloggen bei
myblog.de





1. Die Sache mit dem Alkohol...

... Die Englaender trinken viel und gern, problematisch bei der Sache ist, dass sie es nicht vertragen. ^^ Es kann schon mal passieren, dass sie, im Rausch, natuerlich, mit einem geladenen Gewehr einem entlaufenen Hund hinterher rennen und ihn laut fluchend erschiessen wollen. (Ist mir schon passiert) Aber der Alkohol verbindet sie auch, die Englaender, denn wenn sie sich auf der Strasse treffen, dann umarmen sie sich und kuessen sich wie Brueder, auch wenn sie sich vorher noch nie gesehen haben. >.<


2. Schule

Generell werden, ich denke mal, ueberall in England, Lehrer gedutzt und beim Vornamen genannt. SO heisst mein Mathelehrer, der verblueffende Aehnlichkeit zu Mr Bean hat, Patrick, und meine mehr oder minder faehige Franzoesischlehrerin, bei der ich gestern erkannt habe, dass sie eigentlich absolut nett ist, Ann.
Ausserdem hat man, jedenfalls in den A-Levels, hier nur max. 5 Faecher, was den ganzen Schulalltag ziemlich entspannt. Pro Tag hat man hoechstens 5 Stunden, die allerdings 70 Minuten lang und ziemlich intensiv sind. Die Mittagspause ist 55 min lang, die anderen, ordinary breaks nur 15. Der Schultag beginnt um 9:00 *lol fuer die Dt. ^^* und ist spaetestens 16:30 vorbei *wieder ein +Punkt fuer die Dt, da geht's net so lang, oder?* Die Lehrer hier sind weitesgehend entspannt und locker und wollen wirklich helfen. Meine Geschichtslehrerin hat allerdings eine seltsame Einstellung zu Hitler, den sie gern mit Robbie Williams vom Charisma her vergleicht. ("Und seine Augen waren absolut sexy" An sich werden hier nicht solche Langeweilefaecher wie in Dtl. unterrichtet... Also, Mathe und so gibt's hier auch, allerdings auch Fotographie, Media, Rechtswissenschaften, Travel und Tourism usw. Tragischerweise hat meine werte dt. Schule mir alle Faecher vorgegeben. SOmit hab ich nur Mathe, Bio, History, EFL (English as an Foreign Language) und French. Mathe teilt sich noch mal, jedenfalls bei mir, in Pure Maths und Further Pure Maths. Biologie unterteilt sich in Biology Foundation und Health and Disease. Im A2-Level kann man noch mal 2 Faecher abwaehlen und da gibt es auch noch mehr Auswahl an Faechern (Drama, Theatre Studies, German *lol*) Alles in allem bietet meine Schule bis zu 30 Faechern an.
Normale Tests werten hier gar nicht, nur die Examen. Die finden jeweils im Januar und im Juni statt. Im Januar hab ich Biology (beide) und im Juni die anderen. Ausserdem haben die International Students auch noch die IELTS Examen, in denen ihr Englisch bewertet wird. Das brauchen die Unis irgendwie. Der Durchschnitt, um auf eine Uni zu kommen, ist 6.5, was so viel bedeutet, dass man wenigstens ein guter User der Englischen Sprache ist. Das hoechste ist 9.0, aber ich denke, das koennten nicht mal Englaender erreichen.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung